Cookieerklärung

Einsatz der etracker-Software

Auf unserer Online-Präsenz nutzen wir die Dienste der etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 aus Hamburg, Deutschland zur Analyse von Nutzungsdaten. Es werden neben technisch notwendigen Cookies dabei auch Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. etracker-Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Die mit etracker erzeugten Daten werden von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs .1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der sicheren und funktionsfähigen Bereitstellung unseres Online-Angebotes und unserer Webseite. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels technisch nicht notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.

Da uns Ihre Privatsphäre besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker frühestmöglich anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von etracker können Sie hier abrufen.

Einsatz der Matomo-Software

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo Cloud der Innocraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Technischer Dienstleister ist die Mindbox GmbH – Ein Unternehmen der zebra|group, Werner-Hartmann-Str. 5, 01099 Dresden.

Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. Matomo Cloud wird von Innocraft Ltd. im Rahmen einer Auftragsverarbeitung auf einem Server in Deutschland gehostet. Die Speicherung von Daten findet dort statt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass InnoCraft Ltd. mit Sitz in Neuseeland Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten hat. Eine Übermittlung der Daten in solche Drittländer erfolgt u.a. nur, soweit ein sogenannter „Angemessenheitsbeschluss“ nach Art. 45 DSGVO vorliegt. Diesen können Sie hier abrufen.

Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Tools, die auf der Webseite verwendet wurden, sowie die Häufigkeit (Verfügbarkeitscheck mit Erfassen des erfolgreichen Logins und der Anzahl der Logins sowie der verwendeten Postleitzahl, Produktmodule, Kontaktkanäle, Click-Through-Raten…)
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
  • Gekaufte Produkte im Falle eines Abschlusses
  • Kundenstatus (Neu-/Bestandskunde)

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx) und eine Benutzer-ID wird automatisch mit einem Pseudonym ersetzt. Auf diese Weise ist eine Zuordnung zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

Mit den durch die Cookies erzeugten Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Die erhobenen Daten werden nicht dazu genutzt, Sie persönlich zu identifizieren und werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt. Die durch Cookies erzeugten Daten über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer, nach der jeweiligen Einwilligung, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Über Ihre Browser- und Systemeinstellungen (u.a. Deaktivierung von Cookies) können Sie eine Übertragung von Daten verhindern. In dieser Cookieerklärung finden Sie zudem den aktuellen Status Ihrer Einwilligung sowie die jederzeitige Widerrufsmöglichkeit (siehe oben).

Sofern Sie den Cookies zustimmen, werden Ihre persönlichen Daten gelöscht, sobald sie für unsere o.g. Zwecke nicht mehr benötigt werden. Dies ist nach spätestens 24 Monaten und 14 Tagen der Fall.

Nähere Informationen zur Matomo-Software finden Sie hier.

Einsatz des Matomo Tag Managers

Wir setzen auf unserer Online-Präsenz den Matomo Tag Manager ein, einen Dienst der Innocraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, ein.

Der Tag Manager dient der Verwaltung der Tools zur Nutzungsdatenanalyse und weiteren Diensten, sogenannten Website-Tags. Ein Tag ist ein Element, das im Quelltext unserer Website hinterlegt wird, um beispielsweise vorgegebene Nutzungen und Interaktionen zu erfassen. Der Matomo Tag Manager ermöglicht uns die Einbindung von Partnern im Rahmen der Onlinewerbung. Der Tag Manager selbst, der die Tags einsetzt, funktioniert jedoch ohne Cookies und erfasst keine personenbezogenen Daten.

Einsatz des Google Tag Managers

Wir setzen auf unserer Online-Präsenz den Google Tag Manager ein, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

Der Tag Manager dient der Verwaltung der Tools zur Nutzungsdatenanalyse und weiteren Diensten, sogenannten Website-Tags. Ein Tag ist ein Element, das im Quelltext unserer Website hinterlegt wird, um beispielsweise vorgegebene Nutzungen und Interaktionen zu erfassen. Der Google Tag Manager ermöglicht uns die Einbindung von Partnern im Rahmen der Onlinewerbung. Der Tag Manager selbst, der die Tags einsetzt, funktioniert jedoch ohne Cookies und erfasst keine personenbezogenen Daten.

Einsatz von Google Ads Conversion-Tracking und Retargeting

Im Rahmen der Online-Anzeigenschaltung nutzt die Thüringer Netkom GmbH „Google Ads“ und im Rahmen von Google Ads das „Conversion-Tracking“ und „Retargeting“. Beides sind Analysedienste der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland (im Folgenden „Google“). Technischer Dienstleister ist die Mindbox GmbH – Ein Unternehmen der zebra|group Werner-Hartmann-Str. 5, 01099 Dresden.
Beim Besuch unserer Website werden von Google Ads Cookies auf Ihrem Rechner abgelegt („Conversion-Cookie“ & „Remarketing Cookie“), sofern Sie hierin eingewilligt haben.

Conversion-Tracking
Durch den Einsatz des Conversion-Cookies können wir und Google erkennen, dass Sie auf eine von Netkom geschaltete Google Ads-Anzeige geklickt haben, zu unserer Online-Präsenz weitergeleitet wurden und welche von uns definierten Interaktionen (wie beispielsweise Durchführung Verfügbarkeitscheck, erfolgreicher Kauf und Downloads) Sie auf unserer Online-Präsenz durchgeführt haben. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookies erhoben werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen. Damit können statistische Daten der Nutzer sowie deren Interaktionen erfasst werden.

Retargeting
Das Retargeting-Cookie nutzen wir, um Ihnen interessensbezogene Anzeigen für unsere Produkte im Google-Werbenetzwerk (z.B. in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten) anzuzeigen.

Wenn Sie unsere Online-Präsenz besucht haben, werden Sie durch Anzeigen auf Online-Präsenzen von Google, wie die Google Suche und auch auf Präsenzen, die nicht zu Google gehören, erneut angesprochen. Google verwendet hierfür Informationen aus Cookies, wie die genutzte Browserversion, Betriebssystem, bisherige Suchanfragen bei Google, Interaktionen mit Netkom Werbeanzeigen oder Seitenbesuche von Netkom Domains.

Cookies werden genutzt, um beispielsweise Interaktionen mit den Werbeanzeigen zu messen, und um zu vermeiden, dass die gleichen Werbeanzeigen sich zu oft wiederholen. Google verwendet zusätzlich Cookies, um Werbung in Google-Produkten wie der Google-Suche individuell anzupassen. Dafür erfasst Google zum Beispiel Ihre neuesten Suchanfragen, Ihre Seitenaufrufe, Ihre bisherigen Interaktionen mit den Werbeanzeigen der Netkom oder den Suchergebnissen und Besuchen auf der Online-Präsenz der Netkom. Auf diese Weise kann Google Ihnen individuell zugeschnittene Werbung anzeigen. Google verwendet ferner Cookies, um Ihre Aktivitäten auf verschiedenen Geräten zu verknüpfen, wenn Sie sich zuvor auf einem anderen Gerät mit Ihrem Google-Konto angemeldet haben. Dies dient der Koordination der Werbeanzeigen, die auf verschiedenen Geräten für Sie eingeblendet werden, sowie der Messung von Conversion-Ereignissen.

Die mittels Analyse von Cookie-Informationen ausgespielte Werbung wird durch Google an verschiedenen Stellen im Web anzeigt. Die Thüringer Netkom kann Cookies nicht selbst auslesen und hat keinen Zugriff auf den dort gespeicherten Inhalt wie Cookie IDs, IP-Adressen oder andere Ihrer personenbezogenen Daten. Google nutzt diese Daten, um die Retargeting-Dienstleistung zur Verfügung zu stellen und gibt sie nicht an Netkom weiter, sondern verarbeitet sie ausschließlich in den eigenen Systemen. Netkom hat außerdem keine Möglichkeit, auch nicht auf Anfrage, diese Daten zu verarbeiten. Die Daten werden von Google nicht bereitgestellt.
Die Seiten, auf denen die Retargeting-Funktion implementiert wird, werden gemeinsam zwischen der Netkom und der Mindbox definiert.
Beide Funktionalitäten greifen nur, sofern die Cookies noch nicht abgelaufen sind oder gelöscht wurden.

Bei der Nutzung von Google-Angeboten werden Ihre mit Ihrem Google-Konto verbundenen Nutzungs- und Nutzerdaten erfasst und verarbeitet. Die von uns im Rahmen der Google Ads-Anzeigenschaltung erhobenen statistischen Daten sind also abhängig von den in Ihrem Google-Account hinterlegten personenbezogenen Daten. In Abhängigkeit Ihrer Browser- und Systemeinstellungen erfasst Google hierbei neben Informationen über den Besuch unserer Seite ggf. auch Ihre IP-Adresse oder Standortdaten. Google gibt zudem an, die erhobenen Daten (wie zum Beispiel Werbedaten) in Serverprotokollen zu anonymisieren, indem es einen Teil der IP-Adresse und Cookie-Informationen nach 9 bzw.18 Monaten löscht. Weitere Informationen zur Speicherung der erhobenen Daten stellt Google hier bereit.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Conversion-Cookies und Retargeting-Cookies, nach der jeweiligen Einwilligung der Nutzer, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.

Über Ihre Browser- und Systemeinstellungen (u.a. Deaktivierung von Cookies) können Sie eine Übertragung von Daten an Google verhindern. Auf dieser Seite finden Sie den aktuellen Status Ihrer Einwilligung sowie die jederzeitige Widerrufsmöglichkeit (siehe oben).

Da Google im Rahmen der vorstehenden Datenverarbeitungen und gemäß den „Auftragsverarbeiterdiensten“ als Auftragsverarbeiter für uns tätig ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ihre personenbezogenen Daten an Google LLC (USA) zur weiteren Verarbeitung übermittelt. Zu diesem Zweck bestehen mit der Google LLC Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 DSGVO. Diese sind hier einsehbar.

Weitere Informationen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch Google inklusive der Rechtsgrundlagen, Übermittlung außerhalb der EU bzw. des EWR sowie Wahrnehmung von Betroffenenrechten, finden Sie hier und in der Datenschutzerklärung von Google.

Einsatz des Facebook-Pixel zum Tracking von Facebook- und Instagram-Ads

Im Rahmen der Werbeschaltung auf Facebook und Instagram nutzt die Thüringer Netkom GmbH den sogenannten „Facebook-Pixel“, sofern Sie diesem zugestimmt haben. Dies ist ein Analysedienst von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland (im Folgenden „Facebook“). Technischer Dienstleister ist die Mindbox GmbH – Ein Unternehmen der zebra|group Werner-Hartmann-Str. 5, 01099 Dresden.

Der „Facebook Pixel“ ist ein JavaScript-Code und wird auf der Netkom-Website eingebunden. Unabhängig davon, ob Sie ein Facebook-Konto haben oder angemeldet sind, binden wir den Facebook-Pixel ein.

Facebook erhebt durch die Einbindung folgende Informationen:

  1. Http-Header – HTTP-Header sind ein Standardwebprotokoll, das zwischen jeder Browseranfrage und jedem Server im Internet gesendet wird. HTTP-Header enthalten IP-Adressen, Informationen zum Webbrowser, Seitenstandort, Dokument, Referrer und zum Besucher der Webseite.
  2. Pixel-spezifische Daten – dies sind u. a. die Pixel-ID und das Facebook-Cookie (Nutzungsdaten, wie z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  3. Button-Klick-Daten – dazu gehören jegliche Buttons, die von Besuchern der Webseite angeklickt wurden, die Labels dieser Buttons und jegliche Seiten, die infolge des Klicks auf den Button aufgerufen wurden
  4. Funktionsspezifische Daten – durchgeführte Verfügbarkeitschecks sowie Käufe (inkl. Umsatzhöhe)

 

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sogenannte „Facebook-Ads“ oder „Instagram-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Nutzern bei Facebook und innerhalb der Dienste der mit Facebook kooperierenden Partner (so genanntes „Audience Network“) anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten ersichtlich werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sogenannte „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook -Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook und Instagram-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sogenannte „Konversionsmessung“).

Das eigentliche Tracking erfolgt über ein Cookie. Beim Besuch unserer Website wird ein Cookie auf Ihrem Rechner platziert, sofern Sie hierin eingewilligt haben. Durch den Einsatz von Cookies können wir und Facebook erkennen, wie viele Personen über eine Facebook-Anzeige zu unserer Online-Präsenz weitergeleitet wurden und welche von uns definierten Interaktionen (wie beispielsweise das Absenden bestimmter Kontaktformulare, Seitenaufrufe und Downloads) auf unserer Online-Präsenz durchgeführt wurden.

Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie erhoben werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für die Thüringer Netkom GmbH zu erstellen. Facebook gibt der Netkom am Ende der Kampagne eine Auswertung mit statistischen Daten der Nutzer, die über die Facebook-Anzeige zum Kontaktformular gelangt sind und dieses ausgefüllt haben, sowie deren Interaktionen.

Die Funktionalität greift nur, sofern die Cookies noch nicht abgelaufen sind oder gelöscht wurden. Die Cookies enthalten jeweils eine individuelle Cookie-ID. Die Netkom erhält jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Für die Netkom besteht keine Möglichkeit, die Cookie-ID zu verarbeiten oder mit anderen Ihrer personenbezogenen Daten in Verbindung zu bringen. Wenn Sie ein Facebook-Konto besitzen und angemeldet sind, kann Facebook den Besuch dieser Website unter Umständen Ihrem Facebook-Benutzerkonto zuordnen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Rahmen nur mit Ihrer Einwilligung zulässig. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Über Ihre Browser- und Systemsteinstellungen (u.a. Deaktivierung von Cookies) können Sie eine Übertragung von Daten verhindern.  In dieser Cookieerklärung finden Sie zudem den aktuellen Status Ihrer Einwilligung sowie die jederzeitige Widerrufsmöglichkeit (siehe oben).

Facebook gibt an, die gesammelten Daten nur so lange zu speichern, wie es für die jeweiligen Zwecke notwendig ist, jedoch maximal zwei Jahre. Die Thüringer Netkom GmbH benötigt die statistischen Daten zur Erfolgsmessung der jeweiligen Kampagne sowie der Analyse und Optimierung unseres Online-Angebots.

In den Fällen, in denen Facebook  im Rahmen der vorstehenden Datenverarbeitungen und gemäß den Nutzungsbedingungen als Auftragsverarbeiter für uns tätig ist (Bereitstellung von Messungs- und Analysediensten), kann nicht ausgeschlossen werden, dass Facebook Ihre personenbezogenen Daten an Facebook Inc. (USA) zur weiteren Verarbeitung übermittelt. Zu diesem Zweck bestehen durch den sog. „Datenübermittlungsgrundsatz“ mit der Facebook Inc. Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 DSGVO. Diese sind hier einsehbar.

Für die Fälle, in denen Facebook im Rahmen der vorstehenden Datenverarbeitungen und gemäß den Nutzungsbedingungen ein gemeinsam Verantwortlicher ist (Targeting der Werbeanzeigen, Zustellung kommerzieller und transaktionsbezogener Nachrichten und Verbesserung der Anzeigenauslieferung, Personalisierung von Funktionen und Inhalten, Verbesserung und Sicherung von Facebook-Produkten), wurde mit Facebook der „Zusatz für Verantwortliche“ geschlossen, um die jeweiligen Verantwortlichkeiten für die Erfüllung der Verpflichtungen gemäß DSGVO hinsichtlich der Datenverarbeitung festzulegen.

Weitere Informationen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch Facebook inklusive der Rechtsgrundlagen, Übermittlung außerhalb der EU bzw. des EWR sowie Wahrnehmung von Betroffenenrechten finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook.

Weiterführende Informationen zu den Pixelinformationen sowie den Cookie-Richtlinien von Facebook finden Sie unter

Einsatz von Microsoft Advertising

Auf der Website nutzen wir Technologien von Microsoft Advertising (ehem. Bing Ads), welche von der Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, D18 P521 („Microsoft“) bereitgestellt und betrieben werden, sofern Sie diesen zugestimmt haben. Technischer Dienstleister ist die Mindbox GmbH – Ein Unternehmen der zebra|group Werner-Hartmann-Str. 5, 01099 Dresden.

Wir nutzen den Universal Event Tracking (UET)-Tag sowie zwei zusätzliche Events, die ein Event übermitteln, wenn der Verfügbarkeitscheck erfolgreich durchgeführt wurde und wenn eine Transaktion durchgeführt wurde (inkl. Umsatzwerte). Damit nehmen wir am Microsoft Remarketing teil. Mit der UET-Funktion werden Informationen über die Nutzeraktivitäten auf unserer Website gesammelt und an Microsoft Advertising gesendet. Dazu gehören unter anderem Browsereinstellungen, die Verweildauer auf der Website, welche Bereiche der Website abgerufen wurden und über welche Anzeige die Nutzer auf die Website gelangt sind.

Dabei werden von Microsoft Cookies auf Ihrem Endgerät gesetzt, sofern Sie unsere Website besuchen und hierin eingewilligt haben. Microsoft und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Interaktion durchgeführt hat. Wir erfahren dabei nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt haben und im Anschluss die Interaktionen durchgeführt haben. Netkom erhält keine Daten, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Microsoft erhebt, verarbeitet und nutzt über die Cookies Informationen, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Ausspielung von Werbeanzeigen verwendet. Wenn Sie selbst ein Microsoft-Konto haben, können die erhobenen Daten mit Ihrem Konto verknüpft werden. So kann es auch sein, dass Microsoft Ihre IP-Adresse erkennt und speichert. Die erhobenen Daten werden nicht an Dritte weiterverkauft und/oder mit anderen Werbetreibenden, die Microsoft Advertising nutzen, geteilt. Microsoft gibt zudem an, die erhobenen Daten nach 390 Tagen zu löschen.

Weitere Informationen zum UET-Tag finden Sie hier.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Über Ihre Browser- und Systemsteinstellungen (u.a. Deaktivierung von Cookies) können Sie eine Übertragung von Daten an Microsoft verhindern. In dieser Cookieerklärung finden Sie zudem den aktuellen Status Ihrer Einwilligung sowie die jederzeitige Widerrufsmöglichkeit (siehe oben).

Da Microsoft im Rahmen der vorstehenden Datenverarbeitungen ein eigener Verantwortlicher ist, wurden mit Microsoft innerhalb der „Microsoft Advertising-Vereinbarung“ Regelungen getroffen, um die jeweiligen Verantwortlichkeiten für die Erfüllung der Verpflichtungen gemäß DSGVO hinsichtlich der Datenverarbeitung festzulegen.

Weitere Informationen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch Microsoft und Microsoft Advertising inklusive der Rechtsgrundlagen, Übermittlung außerhalb der EU bzw. des EWR sowie Wahrnehmung von Betroffenenrechten finden Sie hier.

Einsatz des LinkedIn Insight Tag zum Tracking von LinkedIn-Ads

Im Rahmen der Werbeschaltung auf LinkedIn nutzt die Thüringer Netkom GmbH, sofern Sie diesem zugestimmt haben, den sogenannten „LinkedIn Insight Tag“  Dies ist ein Analysedienst von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Der „LinkedIn Insight Tag“ ist ein JavaScript-Code und wird auf der Netkom-Website eingebunden. Unabhängig davon, ob Sie ein LinkedIn-Konto haben oder angemeldet sind, binden wir den LinkedIn Insight Tag ein.
LinkedIn erhebt durch die Einbindung Informationen zu den Besuchen auf unserer Website einschließlich URL, Referrer-URL, IP-Adresse (gekürzt bzw. gehasht), Geräte- und Browsereigenschaften (User Agent) sowie Zeitstempel.

Mit Hilfe des LinkedIn Insight Tags ist es LinkedIn zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sogenannte "LinkedIn-Ads") zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das LinkedIn Insight Tag ein, um die durch uns geschalteten Anzeigen nur solchen Nutzern bei LinkedIn anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmten Merkmale (z.B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten ersichtlich werden) aufweisen, die wir an LinkedIn übermitteln (sogenannte "Custom Audiences“). Durch den Einsatz von Cookies können wir und LinkedIn erkennen, wie viele Personen über eine LinkedIn-Anzeige zu unserer Online-Präsenz weitergeleitet wurden und welche von uns definierten Interaktionen (wie beispielsweise das Absenden bestimmter Kontaktformulare, Seitenaufrufe und Downloads) auf unserer Online-Präsenz durchgeführt wurden.

Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie erhoben werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für die Thüringer Netkom zu erstellen. LinkedIn gibt der Netkom am Ende der Kampagne eine Auswertung mit statistischen Daten der Nutzer, die über die LinkedIn-Anzeige zum Kontaktformular gelangt sind und dieses ausgefüllt haben, sowie deren Interaktionen. LinkedIn teilt keine personenbezogenen Daten mit der Netkom, sondern bietet nur Berichte (in denen Sie nicht identifiziert werden) über die Webseiten-Zielgruppe und die Anzeigen-Performance.

Die Funktionalität greift nur, sofern die Cookies noch nicht abgelaufen sind oder gelöscht wurden. Wenn Sie ein LinkedIn-Konto besitzen und angemeldet sind, kann LinkedIn den Besuch dieser Website unter Umständen Ihrem Benutzerkonto zuordnen. LinkedIn gibt an, die gesammelten Daten innerhalb von 7 Tagen zu pseudonymisieren und innerhalb von 90 Tagen zu löschen.

Weitere Informationen zum Insight Tag finden Sie hier.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO. Über Ihre Browser- und Systemsteinstellungen (u.a. Deaktivierung von Cookies) können Sie eine Übertragung von Daten verhindern. Mitglieder von LinkedIn können die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken in ihren Kontoeinstellungen steuern. In dieser Cookieerklärung finden Sie zudem den aktuellen Status Ihrer Einwilligung sowie die jederzeitige Widerrufsmöglichkeit (siehe oben).

Soweit LinkedIn im Rahmen der vorstehenden Datenverarbeitungen und den Nutzungsbedingungen als Auftragsverarbeiter für uns tätig ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass LinkedIn Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der EU/des EWR (USA) verarbeitet. Zu diesem Zweck bestehen mit LinkedIn Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 DSGVO. Diese sind hier einsehbar.

Weitere Informationen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch LinkedIn inklusive der Rechtsgrundlagen, Übermittlung außerhalb der EU bzw. des EWR sowie Wahrnehmung von Betroffenenrechten finden Sie hier: