Fotograf/Portal

Pressemitteilungen

Sollstedt feiert Lichtfest für neues Glasfasernetz

Dienstag, 5. Dezember 2023

Gemeinde Sollstedt und Thüringer Netkom schalten symbolisch neu gebautes Glasfasernetz zu – TNK investierte rund 3,5 Mio. Euro – glasfaserbasiertes Breitband auch für kommunale und genossenschaftliche Wohnungsunternehmen

Sollstedt. In Sollstedt (Lkr. Nordhausen) sind die Arbeiten für den Aufbau eines Glasfasernetzes im Gemeindegebiet auf der Zielgeraden. Mit einem symbolischen Lichtfest ging die neue Glasfaserinfrastruktur heute ans Netz. Rund 3,5 Mio. Euro hat die Thüringer Netkom für die Glasfasererschließung Sollstedts sowie der Ortsteile Rehungen und Wülfingerode investiert. Erschlossen wurden dabei knapp 1.800 Haushalte – die Arbeiten hatte 2022 begonnen und können wie geplant bis Ende 2023 umgesetzt werden. Bei diesem Projekt sind Glasfaserleitungen direkt bis in die Wohnhäuser und Gebäude verlegt worden, also FTTH, fibre to the home. Die Thüringer Netkom hat für die Glasfasererschließung keine Fördermittel in Anspruch genommen, der Ausbau ist vollständig eigenwirtschaftlich finanziert.
Ausgeführt wurden die Arbeiten von regionalen Bauunternehmen wie etwa der Diroba aus Großvargula.  Die Firma war teilweise mit drei Bau- und zwei Anschluss-Teams gleichzeitig im Einsatz, und schaffte so die Verlegung von bis zu 50 neuen Glasfaser-Hausanschlüssen täglich. Die letzten Arbeiten werden bis Jahresende abgeschlossen ein.

Vom FTTH-Glasfaserausbau profitieren auch die Sollstedter Wohnungsbaugesellschaft mbH und die Wohnungsgenossenschaft e.G. Sollstedt. Die Wohnungsunternehmen hatten zu Beginn des Glasfaserausbaues sog. Gestattungsverträge mit der Thüringer Netkom abgeschlossen. Damit können im Zuge des Infrastrukturprojektes Direktanschlüsse für die Wohnungen der beiden genossenschaftlichen bzw. kommunalen Wohnungswirtschaftsunternehmen verlegt werden. Dies sichert den Mietern eine leistungsfähige Versorgung mit Multimediadienstleistungen sowie glasfaserschnellem Breitband-Internet. Hier ist die finale Fertigstellung bis Mitte 2024 geplant.

Hintergrund Thüringer Netkom:
Die Thüringer Netkom GmbH ist der Telekommunikationsdienstleister der TEAG Thüringer Energie AG. Das in Erfurt ansässige Unternehmen verfügt über ein hochmodernes Glasfasernetz von über 6.600 Kilometern Länge mit mehr als 200.000 Faserkilometern. Damit betreibt die Thüringer Netkom nach der Deutschen Telekom das zweitgrößte Festnetz in Thüringen. Genutzt wird dieses leistungsfähige Netz nicht nur zur Überwachung und Steuerung des Thüringer Strom- und Erdgasnetzes, sondern auch zur schnellen Datenübertragung – etwa für große Internet-Anbieter oder auch Thüringer Universitäten und Wirtschaftsunternehmen. Zudem ist das Unternehmen verstärkt im Privat- und Endkundenbereich aktiv, und bietet dort Breitbandanschlüsse mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde an.

Downloads

Pressekontakt

Bild: Martin Schreiber
Netkom
Martin Schreiber
Presseansprechpartner für die Netkom

Tel.: 0361 652-2469

E-Mail: presse@netkom.de